Montag , 17 Juni 2024
Startseite / Garten & Außenanlagen / Gäste Willkommen heißen: Ideen für die Veranda für einladende Eingänge
Sanne Dost/shutterstock.com

Gäste Willkommen heißen: Ideen für die Veranda für einladende Eingänge

Eine einladend aussehende Terrasse ist natürlich nicht nur eine entspannte Oase für dich selbst, sondern auch für Gäste ein echter Hingucker. Schon mit wenigen Mitteln kannst du andere mit deinen Ideen und Designs überzeugen. Du hinterlässt direkt einen guten und bleibenden Eindruck, wenn deine Terrasse und dein Eingang zum Haus nur so vor Persönlichkeit trotzen. Woran du besonders feilen solltest, dass zeigen wir dir in diesem Beitrag einmal genauer.

An die Jahreszeit anpassen

Dekorationen müssen nicht das ganze Jahr über gleich bleiben. Besser ist es, den Eingangsbereich und die Terrasse immer an die jeweilige Jahreszeit anzupassen. Egal, ob Ostern, Halloween oder Weihnachten, hier stehen dir viele Feiertage und Events zur Verfügung und ebenso eine riesige Auswahl an Dekoartikeln. Manchmal reichen auch schon kleine Veränderungen, um das Gesamtbild einladend wirken zu lassen. Nutze besonders Farben, um bestimmte Jahreszeiten zu kommunizieren, zum Beispiel Blau im Winter, Grün im Frühling, Rot im Sommer und Gelb im Herbst. Das kannst du sowohl auf Pflanzen als auch auf Möbelstücke übertragen.

Einladende Sitzmöglichkeiten

Nicht nur du, sondern auch deine Gäste wollen es sich sicherlich auf deiner Veranda gemütlich machen. Eine Hängematte ist das perfekte Accessoire und eine wunderbare Alternative zu langweiligen Stühlen oder einer Sitzecke. Die Auswahl an Modellen für jede Größe ist breit gefächert, du findest sicher auch die passende Hängematte für dich. Zudem geben diese immer einen gewissen Urlaubsflair von sich, und das im Eigenheim. Unterstreiche das am besten noch mit einem Strandmotiv, zum Beispiel mit Sand, Muscheln oder sogar Palmenpflanzen. Da kommt das Urlaubsfeeling gleich viel besser rüber.

Beleuchtung ist alles

Damit du oder deine Gäste sich auch im Dunkeln zurechtfinden, solltest du genügend Licht an deiner Terrasse und deinem Eingangsbereich anbringen. Auch hier gibt es eine große Auswahl ab Modellen, Stilen und Beleuchtungsmöglichkeiten. Im Trend liegen vor allem Beleuchtungssysteme, die deinen Garten indirekt beleuchten, aber selbst nicht zu sehen sind. Noch dazu solltest du auf solarbetriebene Lampen setzen, die sich tagsüber aufladen und auch nachts hell leuchten. Achte darauf, dass die Lampen auch für den Außenbetrieb verwendbar sind und Witterungen standhalten.

Wege kreativ markieren

Auch für Wege gibt es mittlerweile unzählige Möglichkeiten, der eigenen Veranda einen ganz persönlichen Look zu verpassen. Ob Beton, Kies oder komplett natürlich, lasse dich kreativ aus und überlege dir einen einheitlichen Stil, den du Besuchern präsentieren möchtest. Versuche durch das Design und den Einsatz von Pflanzen am Wegesrand zu kommunizieren, wo Gäste entlang laufen können und wo sie besser nicht hintreten. Hier kommt es natürlich auch auf die Länge des Weges und den Platz an, aber für jede noch so kleine Veranda gibt es verschiedene Möglichkeiten. Treppen oder Aufgänge sollten ebenfalls mit in das Design integriert werden und keine Stolperfallen bieten.

Fazit

Der Eingang zur Veranda sagt viel über den eigentlichen Hausbesitzer aus. Wer sich hier Mühe gibt und ständig neue Ideen mitbringt, der wird seine Nachbarn und Gäste auf jeden Fall begeistern. Nutze Jahreszeiten, verschiedene Farbstile, Beleuchtung und Wege, um ein schönes Gesamtbild zu erreichen. So werden deine Gäste nicht mehr aus dem Staunen herauskommen.

Ebenfalls interessant

Veranda, Terrasse oder Wintergarten? So unterscheiden sich die Wohnräume im Grünen

Ein schönes Zuhause hat an Bedeutung gewonnen. Es geht nicht nur darum, ein Haus zu …