Montag , 15 Juli 2024
Startseite / Wohnen & Einrichten / Massivholzbett: Natürlicher Luxus für gesunden Schlaf
Ground Picture/shutterstock.com

Massivholzbett: Natürlicher Luxus für gesunden Schlaf

Holz unterstreicht ein natürliches und warmes Ambiente im Schlafzimmer. Sorgfältig verarbeitetes Holz mit einer fachgerechten Oberflächenbehandlung strahlt Eleganz und Stil aus. Kaum jemand kann einer samtigen Holzoberfläche widerstehen. Sie lädt zum Berühren ein und das Streichen über das warme Holz ist purer Genuss.

Aus diesen Gründen ist ein Massivholzbett eines der beliebtesten Einrichtungsgegenstände im Schlafzimmer. Es gibt allerdings noch viele praktische Gründe, die dafür sprechen, sich für ein hochwertiges Bett aus Holz zu entscheiden.

Nachhaltigkeit

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, und wenn es aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft stammt, wurde es im Einklang mit der Natur produziert. Massivholzmöbel überzeugen durch Langlebigkeit. Ein gut gepflegtes Holzbett kann jahrzehntelang halten. Die Lebensdauer von Möbeln ist ebenfalls ein Zeichen für Nachhaltigkeit. Möbel, die lange halten, müssen nicht regelmäßig erneuert werden und sparen Ressourcen. Wenn ein Massivholzbett einmal nicht mehr gefällt, kann es vielleicht bei jemand anderem für gesunden Schlaf sorgen.

Vielseitigkeit

Holz kann in verschiedenen Farben und Stilen gefertigt werden. Am schönsten wirken Massivholzmöbel, wenn ihre Maserung durch eine transparente Lasur zum Ausdruck gebracht wird. Für ein gesundes Raumklima und einen guten Schlaf sollte auf Farben und Lasuren geachtet werden, die keine gesundheitsschädlichen Substanzen an die Luft abgeben. Massivholzbetten können in unterschiedlichen Rahmenhöhen gefertigt werden.

Ein großer Vorteil an dem Bettkonzept liegt darin, dass das Bett eine stabile Basis bildet. Das Bettgestell ist mit nahezu jedem handelsüblichen Rahmen oder Lattenrost nutzbar. Alle Komponenten können individuell auf die persönlichen Ansprüche beim Schlafen zusammengestellt werden. Verändert sich das Liegeverhalten, so kann das Bett ohne großen Aufwand an die Veränderungen angepasst werden.

Pflege von Holzbetten

Holz hat die natürliche Eigenschaft, Feuchtigkeit aufzunehmen. Damit ein Massivholzbett lange seine ursprüngliche Schönheit behält, sollte das Schlafzimmer regelmäßig gelüftet werden und für eine gute Luftzirkulation gesorgt werden. Ein kleiner Abstand zur Wand und regelmäßiges Auslüften der Matratzen sind Teil einer sorgfältigen Pflege. Für die Reinigung reicht ein feuchtes Tuch und ein mildes Reinigungsmittel, das für Holz geeignet ist, aus . Durch eine übermäßige Belastung können Schäden am Bett entstehen. Es sollte daher nicht über den Boden geschoben werden. Filzgleiter unter den Beinen schonen das Holz.

Nachteil an einem Massivholzbett

Unter diesem Punkt muss der Preis erwähnt werden. Ein Massivholzbett hat einen verhältnismäßig hohen Anschaffungspreis. In den Preis fließen die gewünschte Holzart und die handwerkliche Arbeit ein. Werden Langlebigkeit, robuste Verarbeitung und Qualität gegengerechnet, relativieren sich die Kosten.

Die schlichte Eleganz von Holz ist zeitlos. Ein Massivholzbett kann bei guter Pflege mehrere Generationen genutzt werden. Unter diesem Aspekt hat der Kaufpreis ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als auf den ersten Blick sichtbar. Zusammenfassend hat die Anschaffung eines Massivholzbettes viele Vorteile und wer dem natürlichen Charme von Holz verfallen ist, wird der Ästhetik und dem Schlafkomfort ohnehin nicht widerstehen können.

Ebenfalls interessant

Transponder statt Schlüssel: Mehr Sicherheit durch digitale Schlösser

Ein klassisches Schließsystem besteht aus Schlüssel und Zylinder. Je nach Qualität der Schließanlage ein sicheres …