Mittwoch , 12 August 2020
Startseite / Wohnen & Einrichten / Hochwertige Schlafzimmermöbel aus Holz: Vorteile von massiven Materialien
Photographee.eu/shutterstock.com

Hochwertige Schlafzimmermöbel aus Holz: Vorteile von massiven Materialien

Schlafzimmermöbel sind eine kontroverse Angelegenheit: Wir verbringen ein Drittel unseres Tages in unserem Bett, betreten das Schlafzimmer fast jeden Tag. Natürlich ist es uns ein Anliegen, dass hier alles gut aussieht und lang hält. Mit jedem x-beliebigen Material wird das allerdings nicht klappen.

Warum ist Buchenholz ein gutes Material für Schlafzimmermöbel?

Hochwertige Schlafzimmermöbel aus massivem Buchenholz sind allein schon deswegen eine gute Wahl, weil die Bauweise sehr lange hält. Man muss sich das einmal vor Augen halten: Ein Bett schultert mehrere Stunden am Tag unser gesamtes Körpergewicht – mindestens! In Doppelbetten schlafen sogar zwei Menschen, die im Durchschnitt zusammen etwa 160 Kilo wiegen. Und auch die anderen Möbel im Schlafzimmer begleiten uns jeden Tag, in vielen Fällen sogar ein Leben lang. Vom Nachttisch bis hin zur Matratze gehören Schlafzimmermöbel wohl zu jenen Gegenständen, die am wenigsten ausgetauscht werden. Daher ist hier eine lange Haltbarkeit besonders wichtig.

Schlafzimmermöbel, die aus massivem Buchenholz gefertigt werden, sind allerdings nicht nur aus Nachhaltigkeitsgründen eine gute Idee: Massivbauweise sorgt auch für Stabilität. Jeder weiß, wie sehr ein billiges Bett schon nach wenigen Jahren anfangen kann zu knarzen und sich in der Nacht analog zur Körperbewegung verformt. Ein Lattenrost, das mitwippt, wenn man sich von der einen auf die andere Seite drehen möchte, kann den Schlaf akut stören. Massive Holzmöbel stehen fest auf dem Boden und sind nur mit einigem Kraftaufwand zu bewegen.

Massives Buchenholz kann aber noch mehr: Der Naturrohstoff verströmt einen angenehmen Geruch und hüllt das Schlafzimmer in ein entspannendes Aroma. Zudem ist massives Holz in der Lage, Feuchtigkeit gefahrlos aufzunehmen. Wir schwitzen in der Nacht sehr viel. Zwar wird ein Großteil dieser Feuchtigkeit von der Bettwäsche und der Matratze aufgenommen, aber auch die Raumluft wird durch unseren Atem feuchter. Holz kann hier dazu beitragen, einen kleinen Teil dieser Feuchtigkeit aufzunehmen. Damit verringert man die Gefahr von Schimmelbildung, die vor allem in Schlafzimmern aus den genannten Gründen üblicherweise recht hoch ist.

Schlafzimmermöbel haben einen erheblichen Einfluss auf die Schlafqualität

Wie und worauf wir schlafen, ist nicht nebensächlich. Studien zeigen immer wieder, dass die Einrichtung eines Schlafzimmers einen eklatanten Einfluss auf die Schlafqualität haben kann. Schlafzimmermöbel sollten Ruhe ausstrahlen und nicht in allzu lebendigen Farben daherkommen. Das Bett muss stabil stehen und genügend Platz bereitstellen. Der Feind von einem guten Schlaf ist Enge – egal, ob diese nur gefühlt oder tatsächlich vorhanden ist. Sehr viele Menschen leiden in unserer modernen Welt an schlechtem Schlaf. Neue Schlafzimmermöbel sind eine gute Möglichkeit, sich selbst ein wenig mehr Schlafkomfort zu gönnen. Es wäre eine kluge Investition: Eine Verbesserung in diesem Bereich hat einen Einfluss auf das gesamte Leben.

Ebenfalls interessant

Kleine Räume einrichten: Minimalismus beim Wohnen ist im Trend

Der Trend geht hin zu kleinen Räumen. Für manchen aus freier Entscheidung, für andere aus …