Samstag , 25 Mai 2024
Startseite / Bauen & Handwerk / DIY: Defekte am Pkw-Anhänger selbst reparieren
Andreas Alexander/shutterstock.com

DIY: Defekte am Pkw-Anhänger selbst reparieren

Pkw-Anhänger sind ein praktisches Transportmittel für viele Zwecke. Ob für den Umzug, den Transport von Materialien oder für den Urlaub – sie erleichtern das Leben enorm. Doch manchmal kann es vorkommen, dass der Anhänger repariert werden muss. In diesem Artikel finden Sie Tipps, wie Sie kleinere Reparaturen an Ihrem Pkw-Anhänger selbst durchführen können, um Geld und Zeit zu sparen.

Problem oder Defekt lokalisieren

Bevor versierte Hobby-Handwerker und passionierte Bastler ans Werk gehen können, muss das Problem bzw. der Defekt erst einmal lokalisiert werden. Gibt der Anhänger beim Fahren komische Geräusche von sich, könnte dies ein Hinweis auf eine lose Verbindung oder ein beschädigtes Teil sein. Lässt sich der Anhänger nicht mehr rückwärts bewegen, könnte dies mit dem Ausfall der Bremsen oder einem blockierten Rad zusammenhängen. Sobald sich Auffälligkeiten zeigen, gilt es, diese zu erkennen.

Reifen vom Anhänger auswechseln

Eine der häufigsten Reparaturen an einem Anhänger ist das Auswechseln von Reifen. Dies ist relativ einfach und erfordert nur ein paar Werkzeuge. Um einen Reifen zu wechseln, müssen Sie zunächst den Anhänger aufbocken und den beschädigten Reifen entfernen. Setzen Sie dann den neuen Reifen auf die Felge und bringen Sie ihn wieder an den Anhänger an. Achten Sie dabei darauf, dass die Radmuttern festgezogen sind.

Neben dem Zustand der Reifen spielt auch deren Alter eine entscheidende Rolle. Denn spätestens nach acht Jahren müssen die Reifen ausgewechselt werden, auch wenn sie in dieser Zeit kaum genutzt wurden und sich noch in Top-Zustand befinden. Bei einem Anhänger, der für 100 km/h zugelassen ist, muss der Gummiwechsel sogar bereits alle sechs Jahre vorgenommen werden.

Bremsencheck am Anhänger selbst durchführen

Eine weitere häufige Reparatur am Anhänger ist die Wartung der Bremsen. Wenn die Bremsen nicht mehr richtig funktionieren, können Sie die Bremssattel und Bremsbeläge überprüfen. Wenn Sie feststellen, dass diese abgenutzt oder beschädigt sind, sollten Sie sie auswechseln. Die passenden Anhänger Ersatzteile hierzu finden Sie online im Anhängershop. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Bremsen regelmäßig zu überprüfen, ebenso die Elektronik, die mit dem Zugfahrzeug verbunden wird.

Grundplatte des Anhängers austauschen

Der Aufbau eines Anhängers ist in der Regel sehr einfach. Ist die alte Grundplatte stark beschädigt, verschmutzt oder einfach in die Jahre gekommen, kann ein Austausch in Eigenregie schnelle Abhilfe schaffen. Neben einer neuen Platte sollten Sie dabei auch auf neue Schrauben, Sicherungsmuttern und Unterlegscheiben Wert legen. Denn diese sind nach intensiver Benutzung nicht selten verrostet und stellen für die neue Platte keine ausreichende Sicherung mehr dar. Eine sorgfältige Installation der Grundplatte ist unerlässlich, um die Sicherheit und Stabilität des Anhängers nicht zu gefährden. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wenden Sie sich am besten an einen Fachmann, um Schäden oder Verletzungen zu vermeiden.

Ebenfalls interessant

Bausparen: Der sichere Weg ins Eigenheim

Ein Haus mit viel Platz und einem eigenen Garten sehen viele Menschen als ihr zukünftiges …