Sonntag , 5 Februar 2023
Startseite / Garten & Außenanlagen / Einen passenden Gartenzaun finden: Worauf muss man achten?
Genotar/shutterstock.com

Einen passenden Gartenzaun finden: Worauf muss man achten?

Ein Gartenzaun lohnt sich aus den unterschiedlichsten Gründen. Die Grenze des eigenen Grundstückes ist deutlich erkennbar, Kinder und Tiere können sich nicht unbemerkt entfernen und fremde Personen nicht plötzlich im eigenen Garten stehen. Achten Sie bei der Auswahl des Gartenzauns vor allem darauf, dass dieser farblich und vom Material her passend ist und nicht zu viel Pflege benötigt. Wir erklären Ihnen im Folgenden, wie Sie einen passenden Gartenzaun finden.

Material und Art sind entscheidend

Um gute Zaunelemente finden zu können, sollten Sie sich zunächst ausführlich Gedanken darum machen, welche Art von Zaun es sein soll und welches Material am besten zum eigenen Garten passt. Darüber hinaus sollten Sie die Stabilität beachten sowie die Witterungsbeständigkeit. Nur wenn der Zaun solide steht, erfüllt er seinen Zweck. Dazu haben wir Ihnen eine Übersicht zusammengestellt:

Holz

Der Holzzaun wird besonders gerne im Garten eingesetzt, da er eine natürliche Optik erzeugt. Der Baustoff ist beliebt und sorgt für eine schöne Charakteristik. Gleichzeitig lässt sich das Holz auf unterschiedliche Arten verarbeiten und der Zaun somit optimal an die eigenen Bedingungen anpassen. Ein Holzzaun benötigt allerdings ein wenig Aufwand und handwerkliches Know-how, bis dieser aufgestellt wurde.

Stabmatten

Wer einen besonders robusten Zaun bevorzugt, der sollte auf Stabmatten sitzen. Diese Modelle sind sehr pflegeleicht und sehen modern aus. Der Zaun besteht aus vertikalen oder horizontalen Streben, die fest miteinander verbunden sind. Dadurch entsteht ein besonders robuster Zaun. Zusätzlich wird der Stahl durch eine Beschichtung mit Kunststoff geschützt. Die Modelle können Sie daher in individuellen Farben aufstellen.

Sichtschutzmatten

Statt einen kompletten Zaun zu installieren, reichen bereits Matten als Sichtschutz aus. Ob klassisch aus Bambus oder Varianten aus Holz: Den Sichtschutz gibt es in verschiedenen optischen Möglichkeiten und es gelingt wunderbar, sich vor neugierigen Blicken zu schützen oder den Garten geschickt aufzuteilen.

Zäune aus Metall oder Draht

Ebenso gerne eingesetzte Zäune sind Modelle aus Draht oder Metall. Sie sind robust, langlebig und gleichzeitig preiswert. Ebenso lassen sie sich leicht pflegen. Die Modelle gibt es in unterschiedlichen Arten und die Begrenzungen können schnell installiert werden. Gute Gestaltungsideen sind Kletterpflanzen, diese bewachsen den Zaun im Laufe der Zeit und sorgen für einen schönen Hingucker.

Zäune aus Kunststoff

Wer sich gar nicht um den Zaun kümmern möchte, für den eignen sich Modelle aus Kunststoff. Diese verfügen über vielseitige Vorteile, so sind sie sehr robust und witterungsbeständig. Gleichzeitig gibt es sie in verschiedenen optischen Gestaltungen, wodurch die Modelle gut an den eigenen Garten angepasst werden. Ebenso eignen sie sich als Schutz vor Wind.

Wie wäre es mit einer Gabione?

Eine besonders hochwertige und moderne Art, den Garten abzugrenzen, sind Gabionen. Sie bestehen aus einer Art Käfig, der mit Steinen oder Pflanzen befüllt ist. Die Gabione ist dabei nicht nur eine Begrenzung, sondern ein individuelles Gestaltungselement. Sie kann perfekt an den bereits bestehenden Garten angepasst werden und dient zusätzlich als Sichtschutz oder Raumaufteilung. Zudem kann sie Hänge abstützen oder sogar einem Hochbeet dienlich sein. Bevor die Gabionen gefüllt werden, sollten Sie darüber nachdenken, ob ein Fundament notwendig ist.

Für kleinere Varianten ist keine Verstärkung notwendig, die Stabilität wird durch das hohe Eigengewicht gewährleistet. Je höher und schmaler die Gabionen sind, desto eher sollten diese zusätzlich verstärkt werden. Der untere Teil wird dazu im Boden versenkt oder verankert. Muss die Gabione besonders widerstandsfähig sein und enormen Witterungseinflüssen standhalten, dann lohnt sich sogar der Guss eines Betonfundaments. Das empfiehlt sich insbesondere, wenn durch die Gabionen ein Abhang gestützt wird.

Ebenfalls interessant

Carport vs. Garage: Gute Gründe sprechen für die luftige Variante

Ein Parkplatz für das Auto kann grundsätzlich mit zwei baulichen Mitteln umgesetzt werden. Entweder entscheiden …