Montag , 17 Juni 2024
Startseite / Garten & Außenanlagen / Fliesen für Terrasse und Balkon: Steinzeug ist der große Trend für draußen
Ahmad Tbakhie/shutterstock.com

Fliesen für Terrasse und Balkon: Steinzeug ist der große Trend für draußen

Nach dem Sommer ist grundsätzlich eine gute Zeit, über Gartenprojekte für die nächste Saison nachzudenken. Über die warmen Monate wurden die Böden von Terrassen und Balkonen beansprucht und jetzt ist eine gute Gelegenheit, eine Neugestaltung zu planen. Fliesen sind im Außenbereich sehr beliebt.

Anders als Holzterrassen entfällt der jährliche Schutzanstrich und Fliesen lassen sich unkompliziert reinigen. Der natürliche Charme, der im Garten gewünscht ist, lässt sich mit Fliesen in Natursteinoptik mühelos erreichen. Wichtig ist, das Fliesen für draußen frostsicher sind. Zusätzlich ist eine rutschfeste Oberfläche von Vorteil. Insbesondere im Bereich eines Gartenpools oder einer Terrasse, die nicht überdacht ist, können Fliesen schon mal nass sein. Für die Gestaltung von Terrassen und Balkonen sind Fliesen und Platten aus Steinzeug besonders gut geeignet. Der Trend für den Außenbereich überzeugt durch eine tolle Optik und unempfindlichen Oberflächen.

Fliesen für draußen

Ein gefliester Boden auf dem Balkon oder in anderen Outdoor-Bereiche hat unterschiedliche Vorzüge. Zunächst sind der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Viele verschiedene Farbnuancen und Oberflächenstrukturen ermöglichen einen individuellen Bodenbelag. Feinsteinzeug oder Spaltplatten mit Holzstrukturen haben eine zeitlose Optik.

Neben dem Boden können die Fliesen auch für Wandbereiche und Verkleidungen von Außenwänden genutzt werden. Einmal verlegt überzeugen Fliesen durch eine lange Lebensdauer. Die Oberflächen sind robust und reagieren unempfindlich auf Stuhlbeine und Pflanzkübel. Fliesen sind sowohl für ebene Flächen erhältlich und für das Verlegen auf Stufen oder Treppen. So kann die Gartenlandschaft in einer einheitlichen Optik gestaltet werden.

Warum Feinsteinzeug?

Feinsteinzeug oder Steinzeug beschreibt ein Material, das eine besonders niedrige Wasseraufnahme hat. Für den Außenbereich ist es daher gut geeignet. Im Winter kann nur wenig Wasser in die Poren eindringen und für Frostschäden sorgen. Feinsteinzeug erlaubt ein breites Spektrum an Oberflächendesign. Neben einer modernen Betonoptik können viele natürliche Strukturen abgebildet werden, die edlen Natursteinen in nichts nachstehen. Die Oberflächen von Steinzeug sind besonders schmutzabweisend und haben sich im Kontext zu Leben im Garten zum echten Trend entwickelt. An Grillplätzen und in Sitzbereichen sorgen Fliesen für einen wohnlichen Charakter und sind überzeugend praktisch.

Feinsteinzeug verlegen

Fliesen für den Außenbereich haben häufig eine Stärke von 20 mm. Außerdem sind sie häufig größer als Standardfliesen für das Haus. Ein Verlegen auf einem lockeren Untergrund ist nicht empfehlenswert, da der Boden nicht eben bleibt. Für einen Fliesenboden muss daher zunächst ein geeigneter Unterbau errichtet werden. Der Boden eines Balkons sollte ebenfalls für die großen Fliesen vorbereitet werden. Für das Verlegen wird ein spezieller Mörtel und entsprechendes Fugenmaterial benötigt. Das Verlegen von großen Fliesen ist kein ganz einfaches Projekt. Die großen Fliesen sind relativ unhandlich. Liegt eine Fliese, so sind große Korrekturen nicht mehr möglich. Der fertige Boden entlohnt allerdings für die Mühe und bleibt lange schön.

Ebenfalls interessant

Metallgerätehaus: Viele Vorteile für Ihren Garten

Wer ein schönes Heim samt Garten besitzt, merkt im Laufe der Zeit gar nicht, was …