Sonntag , 5 Februar 2023
Startseite / Garten & Außenanlagen / Wundervolle Gartenlaternen spenden sanftes Licht: So gelingt die optimale Gartenbeleuchtung
Platoo Studio/shutterstock.com

Wundervolle Gartenlaternen spenden sanftes Licht: So gelingt die optimale Gartenbeleuchtung

Egal zu welcher Jahreszeit und egal zu welchem Zweck, stylische Gartenlaternen sind eigentlich immer ein richtiger Blickfang. Wer bei der Wahl und der Montage des Modells ein paar Kleinigkeiten beachtet, kann bereits mit einer dieser dekorativen Lichtquellen einen beeindruckenden Effekt erzielen.

Die Auswahl in guten Onlineshops wie www.licht-erlebnisse.de/aussenleuchten/gartenlaternen ist relativ groß. Doch welches Modell eignet sich für welchen Bereich des Gartens?

Hängend: Diese Gartenlaternen sorgen für einen extravaganten Look

Ob nun ein rustikales oder modernes Modell gewählt wurde, mit hängenden Gartenlaternen wird es ziemlich extravagant. Die Glaskörper dieser Laternen unterscheiden sich nicht sonderlich von anderen Ausführungen. Lediglich die Montage wird anders vorgenommen. Für die Befestigung wird eine überhängende Decke benötigt, von der Kabel und Aufhängung gehalten werden. Vordächer, Carports oder auch Dachtraufen eignen sich ebenfalls. Bei der Anbringung dieser Gartenlaternen sollte die Länge der Aufhängung genau angepasst werden. An Durchgängen, Wegen und Terrassen dürfen sie wegen etwaiger Verletzungsgefahr nicht zu tief hängen.

Achtung bei der Platzwahl: Die Witterung und hängende Gartenlaternen

Je nach Montageort können Regen und Wind für ein sehr kurzes Vergnügen an den stylischen Leuchten sorgen. Ist der pendelnde Glaskörper stärkerem Wind ausgesetzt, sollte der Abstand zu umliegenden Wänden groß genug sein, damit die Laterne nicht an diesen zerschellt.

Des Weiteren gilt für Gartenlaternen, die an Dachtraufen angebracht werden:

  • Nicht an den Dachsteinen selbst befestigen
  • Balken sind eine gute Befestigungsmöglichkeit
  • Feste Anbringung zur Wahrung der Sicherheit (zum Beispiel mit entsprechenden Dübeln)
  • Wasserabgang bei Regen beachten (auch bei Schnee oder Schneeabgang)

Wegeleuchten: Freistehende Gartenlaternen für eine stilvolle Ausleuchtung

Freistehende Gartenlaternen erzeugen ein edles Bild. In einem rustikalen Stil gewählt, verleihen sie jedem Garten eine Atmosphäre wie aus dem 19. Jahrhundert. Sie können nicht nur an Wegen aufgestellt werden. Als Lichtquellen an der Einfahrt sind sie ebenfalls bestens geeignet. In gut gepflegten Rosenbeeten werden sie ebenfalls zu einem wundervollen Blickfang.

Die Montage der freistehenden Gartenlaternen

Da der Schwerpunkt bei den oft mehr als zwei Meter hohen Säulen auf einer recht kleinen Basis steht, sollten diese Leuchten immer auf einem stabilen Fundament angebracht werden. Wind wird dieser Konstruktion ansonsten schnell zum Verhängnis. Die meisten Modelle haben am Fuß vorgebohrte Löcher oder Gewinde, sodass die Säule mit dem Grund verschraubt werden kann. Improvisierte Befestigungsmaßnahmen sind nicht zu empfehlen, da sie das Verletzungsrisiko unnötig erhöhen. Vor dem Aufstellen sollte in jedem Fall bedacht werden, dass eine Stromquelle durch den Boden geführt werden muss.

Wandleuchten: Diese Gartenlaternen verschönern Hauswände

Von einer Hauswand würden wohl nur wenigen Menschen sagen, dass sie etwas Ästhetisches hat. Ist sie mit einer Wandleuchte verziert, sieht das allerdings anders aus. Sowohl bei Tageslicht als auch in der Nacht schmücken diese Gartenlaternen sogar graue Putzfassaden. Auch an einer Gartenhütte machen sich diese Lampen ganz hervorragend. In Kombination mit einem Bewegungsmelder können sie sowohl einen Beitrag zur Sicherheit des Hauses leisten, als auch ganz funktional den Weg zu den Mülltonnen beleuchten.

Gartenlaternen für die Wand: Die Montage mit Vorsicht durchführen

Der Ausleger, der den Glaskörper hält, wird in der Regel direkt mit der Wand verschraubt. Bei Dämmungen sollte die Tragfähigkeit der Wand bedacht werden. Manche Materialien lösen sich schon bei geringen Gewichten. In manchen Fällen kann ein Dübel Abhilfe schaffen. Gelegentlich ist die Anbringung aber auch gar nicht möglich. In diesem Fall sollte auf ein anderes Modell ausgewichen werden. Ebenfalls sind Stromleitungen immer als Risikofaktor zu beachten.

Ein Fazit zur Thematik

Für jeden Garten gibt es die passenden Gartenlaternen. Dabei haben Interessenten die Wahl aus vielen Modellen, die sich nicht nur im Stil, sondern auch in der Anbringung erheblich voneinander unterscheiden. Während der Stil eine Frage des Geschmacks ist, sollte die Montageart immer an den Möglichkeiten des Gartens ausgerichtet sein.

Ebenfalls interessant

Carport vs. Garage: Gute Gründe sprechen für die luftige Variante

Ein Parkplatz für das Auto kann grundsätzlich mit zwei baulichen Mitteln umgesetzt werden. Entweder entscheiden …