Donnerstag , 1 Dezember 2022
Startseite / Garten & Außenanlagen / Fliesen für Balkon & Terrasse: Darum sind leistungsfähige Beläge für den Außenbereich so wichtig
Ahmad Tbakhie/shutterstock.com

Fliesen für Balkon & Terrasse: Darum sind leistungsfähige Beläge für den Außenbereich so wichtig

Fliesen für draußen kauft man heutzutage am besten im Internet. Dort ist nicht nur die Auswahl riesig, sondern vor allem lassen sich einzelne Bodenplatten bei Bedarf auch ganz einfach nachkaufen. Im Vergleich zum Fliesenkauf im regionalen Baumarkt spart man sich zudem lange Transportwege. Welche Vorteile neue Fliesen auf der Terrasse und dem Balkon mitbringen, schauen wir uns nun etwas genauer an.

Fliesen für den Balkon und die Terrasse: Qualität und Verarbeitung sind das A & O

Anders als Bad- oder Küchenfliesen müssen Fliesen für den Balkon oder die Terrasse der Witterung standhalten können. In gut sortierten Onlineshops wie www.fliesen-onlineshop24.de/balkon-outdoor/ gibt es zum Glück zahlreiche Outdoor-Fliesen, welche auch bei Bodenfrost keinen Schaden nehmen. Gerade Bodenfliesen mit rauer Oberflächenstruktur bieten nicht nur Unterschlupf für kleine Wassertropfen, sondern auch für diverse Mikroorganismen. Dadurch kann sich Moos bilden, was die Outdoor-Fliesen unansehnlich macht. Mit einem Hochdruckreiniger lassen sich robuste Bodenfliesen aber ganz leicht und vor allem gänzlich ohne Chemie reinigen.

Auf was sollte vor dem Kauf neuer Fliesen für Balkon und Terrasse geachtet werden?

Auf keinen Fall sollte allein ein günstiger Anschaffungspreis das einzige Kaufkriterium sein. Bodenfliesen sollten am besten in großer Stückzahl auf Lager vorrätig sein. Bricht dann beim Verlegen eine Kachel oder geht diese über die Jahre der Benutzung kaputt, lässt sich zügig für Ersatz sorgen. Es ist ratsam, immer rund ein bis zwei Quadratmeter mehr Fliesen zu bestellen als eigentlich gebraucht werden. So sorgt man nämlich dauerhaft für einen raschen Austausch einzelner Outdoor-Fliesen. Auch gut verarbeitete Fliesen können brechen, wobei Bodenfliesen für den Outdoor-Bereich wesentlich stabiler und robuster sind, als beispielsweise Wandkacheln für drinnen.

Passende Fliesenoberfläche für eine maximale Trittsicherheit auswählen

Eine grobe Fliesenoberfläche sorgt auch bei leichtem Regen für einen sicheren Stand. Sammelt sich allerdings Tauwasser auf den Fliesen, kann dieses während der kalten Monate überfrieren. Es besteht dann Rutschgefahr auf dem Balkon und der Terrasse! Allerdings gibt es eine ganze Reihe von chemischen Mitteln, die sich auch auf Naturstein-Bodenfliesen auftragen lassen. Diese senken den Gefrierpunkt von flüssigem Wasser herab, sodass man auch bei Minusgraden noch rutschsicher auf die Terrasse oder den Balkon gehen kann.

Dies sind die aktuell beliebtesten Materialien für Outdoor-Bodenfliesen:

  • wetterfeste Steinzeugfliesen für draußen, während Steingutfliesen nur für Innenbereiche geeignet sind
  • Feinsteinzeugplatten mit ansprechender Farbgebung
  • aufwendig verarbeitete Natursteinfliesen für eine edle Optik und lange Haltbarkeit
  • die zeitlose Betonoptik für Balkon und Terrasse

Die Bodenplatten für draußen müssen auf jeden Fall wasserfest sein. Viele beliebte Bodenfliesen aus Naturstoffen wie Kork sind also nur für den Einsatz in Innenräumen geeignet.

Große Fliesenmuster oder verspielt filigrane Ornamente?

Bezüglich des Designs der neuen Fliesen für Balkon oder Terrasse kann man der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Neben farbenfrohen Motiven lassen sich auch durch die Kombination von großen und kleinen Outdoor-Fliesen interessante Akzente auf den Boden zaubern. Für das Verfugen von gemusterten Fliesen kann eine helle Fugenmasse optisch besser geeignet sein. Gerade auf dem Balkon ist eine absolut wasserdichte Verfugung wichtig, damit sich unterhalb der Bodenplatten keine Feuchtigkeit ansammelt.

Fliesen auf Terrasse und Balkon: Auf die Qualität kommt es an!

Ganz gleich, für welche Optik man sich bezüglich neuer Outdoor-Fliesen entscheidet: Hochwertige Materialien müssen fachkundig verarbeitet sein, um lange Freude am neuen Bodenbelag zu haben. Allzu günstig produzierte Balkon- und Terrassenfliesen müssen schneller ersetzt werden oder bekommen immer wieder unschöne Risse und Sprünge. Ob man die Fliesen selbst verlegen kann und möchte, ist für viele Hobbyheimwerker vor allem eine Frage der Zeit.

Beim Kauf von Bodenplatten über das Internet lässt sich durchaus Geld sparen, auch eine professionelle Fachfirma, die die Fliesen fachgerecht verlegt, lässt sich ohne großen Zeitaufwand über das Internet finden. Das Verlegen von Bodenplatten auf dem Erdreich kann einfacher sein, als Balkonfliesen wasserdicht zu verfugen. Laien holen sich am besten die passende fachmännische Unterstützung, denn auch ein unzureichend geebnetes Erdreich auf der Terrasse kann zu Beschädigungen der neuen Fliesen führen.

Ebenfalls interessant

7 ultimative Tipps für Balkon, Terrasse und die Gartengestaltung

Garten und Balkon sind in den vergangenen Jahren zu wohnlichen Außenbereichen geworden. In den kühlen …