Samstag , 30 Mai 2020
Startseite / Wohnen & Einrichten / Minimalistische Küchengestaltung: Mehr Platz für Kreativität
Oksana.Bondar/shutterstock.com

Minimalistische Küchengestaltung: Mehr Platz für Kreativität

Minimalistisch Wohnen liegt nicht nur im Trend, sondern bietet auch die optimalen Bedingungen, um im eigenen Zuhause entspannen zu können. Eine wohltuende Leere, anstatt einer Reizüberflutung tut nicht nur in Wohn- und Schlafräumen gut, sondern ist auch ideal, um die Küche in einen Ort mit beruhigender Atmosphäre zu verwandeln, der Raum für Kreativität lässt.

Schluss mit Küchenchaos: Der beste Weg zu Ordnung in der Küche

Der erste Schritt zu einer minimalistischen Küchengestaltung ist, sich zu fragen, was wirklich benötigt wird. Am einfachsten ist es natürlich alles was sich in den Küchenschränken und –schubladen, auf der Arbeitsfläche, in Behältern, Körben und Co angesammelt hat aus zu räumen und gezielt durchzusehen. Natürlich ist eine gute Küchenausstattung wichtig, damit Kochen Spaß macht, aber niemand braucht vier Pfannenheber oder acht Schöpfkellen. So sollten alle Dinge nur in einem vernünftigen Maß vorhanden bleiben, denn der Rest kann aussortiert werden. Auch beschädigte Dinge, gehören nicht wieder in den Schrank, sondern auf den Müll. Auch bei Küchengeräten lohnt es sich, die Frage zu stellen, ob diese nur ihr Dasein fristen oder wirklich benutzt werden.

Letztlich sollten nur noch die Dinge Einzug in die Küche halten, die auch regelmäßig genutzt werden. Wer glaubt, sich von bestimmten Dingen nicht trennen zu können, aber auch nicht weiß, wann diese zu letzt benutzt wurden, sollte diese in einen Karton räumen und in den Keller oder auf den Dachboden auslagern. Wer dies befolgt und dann seine Küche wieder einräumt, wird erstaunt sein, wie viel Platz plötzlich in den Schränken und auf der Arbeitsplatte vorhanden ist. Wichtig ist, es nicht nur auszumisten, sondern auch Neukäufe nur nach reiflicher Überlegung zu tätigen.

Freie Flächen vereinfachen nicht nur die Küchenarbeit und -pflege

Minimalismus in der Küche sorgt dafür, dass Kochen wieder Spaß macht und die Küche auch nach ausgiebigen Kochorgien schnell wieder vorzeigbar ist. Es gilt nach Möglichkeit die Arbeitsflächen nicht zuzustellen. Sicherlich spricht nichts gegen die täglich genutzte Kaffeemaschine oder den Wasserkocher. Alles was jedoch nicht ständig im Gebrauch ist, gehört nicht auf die Arbeitsplatte. Auch Dekoration wird in der Küche nicht benötigt, da diese nicht nur Platz wegnimmt, sondern auch durch die Kochdämpfe schwer zu reinigen ist. Je weniger an unnötigen Ballast sich in der Küche angesammelt wird, umso angenehmer ist es, nach einem langen Arbeitstag in die Küche zu kommen und sich mit einem leckeren Essen zu belohnen.

Leere Arbeitsplatten ersparen einiges an Arbeit, denn wer hat schon Lust vor dem Kochen erst die Arbeitsplatte leer zu räumen. Zudem lassen sich leere Arbeitsflächen leichter sauberhalten.

Minimalistische Lebensweise bereits beim Küchenkauf berücksichtigen

Wer vorhat sich eine neue Küche zu gönnen und die Vorzüge des Minimalismus für sich entdeckt hat, der sollte bereits bei der Küchenplanung genau darüber nachdenken, was er wirklich benötigt. Grundsätzlich lohnt es sich, darauf zu achten, dass keine offenen Schränke eingeplant werden, denn geschlossene Schränke bringen optisch mehr Ruhe in den Raum. Zudem verführen offene Ablageflächen dazu, schnell einmal etwas abzulegen und in Rekordgeschwindigkeit entwickelt sich dies zur Gewohnheit und die Küche wirkt unaufgeräumt. Nach Möglichkeit sollten auch die Küchenfronten möglichst ohne Schnörkel und Zierkanten sein, denn glatte Oberflächen lassen sich leichter reinigen und sind zudem auch noch zeitlos.

Wichtig ist es auch, sich bei den Elektrogeräten Gedanken zu machen, was wirklich benötigt bzw. dauerhaft genutzt wird. Nicht nur weil es in Mode ist möglichst viel technische Geräte bereits in die Küche einbauen zu lassen, muss zur Vollausstattung gegriffen werden, denn viele der Geräte werden nur anfänglich getestet und dann nie wieder benutzt. Auch Schubladen sollten in der Küche in ausreichendem Maß und in verschiedenen Größen vorhanden sein, denn dies hilft es den Überblick über alle Küchenutensilien, Gewürzen und Co zu behalten.

Ebenfalls interessant

Der Landhausstil: Moderne Gemütlichkeit für die eigenen vier Wände

Mit dem Wort Landhaus, verbinden viele Menschen das Bild einer ländlichen Idylle. Und genau dies …